Gero Ziemer - Medienrechte und Vermarktungsstrukturen im Fussball

Herzlich Willkommen auf www.gero-ziemer.biz

Die Einnahmen der Fußballvereine in den europäischen Ligen steigen ständig. Das Publikumsinteresse reisst nicht ab. Im Gegenteil - es nimmt ständig zu. Besonders in Deutschland, welches im europäischen Vergleich günstige Preise für den allwöchentlichen Stadionbesuch bietet, füllen sich die Sportstätten in zunehmendem Maße. Die Bundesliga hat sogar den höchsten Zuschauerschnitt in ganz Europa. Dies dürfte nur von einigen fußballverrückten südamerikanischen Ländern getoppt werden. Nicht selten sind auch Begegnungen ausverkauft, die kein Derby oder potenziell besonders interessante Partien bieten.

Dazu kommt, dass auch die zweite Liga an Qualität dazugewinnt. Einerseits, da sich hier bekannte ostdeutsche Mannschaften etabliert haben (Cottbus, Erzgebirge Aue, Union Berlin, bald wieder Hansa Rostock und absehbar Dynamo Dresden und Jena), die einen großen Fanstamm besitzen. Andererseits, da auch Traditionsvereine wie Hertha BSC, 1860 München, Bochum, Duisburg oder Düsseldorf das Potenzial haben, in der höchsten deutschen Spielklasse zu kicken. Für beide Ligen und mit Abstrichen auch die Dritte Liga interessieren also die Medienrechte und Vermarktungsstrukturen im Fussball.